Verlagerung

Trommelmotor mit Klemmenkasten und Verlagerung PVG

Procon Verlagerungen sind auf die Trommelmotoren und Umlenktrommeln abgestimmt. Sie ermöglichen neben einem kostengünstigen Einbau von Antrieb und Umlenkung in das Fördergerüst auch eine einfache und schnelle Montage.

Alle Procon Verlagerungen werden standardmäßig aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Die offene Konstruktion der Verlagerung läßt eine optimale Reinigung der Verlagerungseinheit zu.

1 Satz Motorverlagerungen besteht aus einem linken und einem rechten Verlagerungskopf. Der Verlagerungskopf an der elektrischen Anschlußseite hat einen festen Anschlag – PDF-Katalogseiten.

Der Achszapfen des Trommelmotors auf der gegenüberliegenden Seite des elektrischen Anschlußes wird bei Verwendung von Verlagerungen mit einer Gewindebohrung versehen. Hier wird die mitgelieferte Stellschraube (incl. Kontermutter) eingeschraubt, mit der sich die Achslage des Motors ausrichten läßt (Gurtlauf!). Der Verlagerungskopf auf dieser Seite hat zu diesem Zweck eine längere Führungsnut – siehe PDF-Katalogseiten. Die Stellschraube und die Kontermutter sind ebenfalls aus rostfreiem Edelstahl.

Verlagerungsköpfe mit kurzem und langen Schlitz

Procon Verlagerung: links mit kurzem Schlitz (festem Anschlag) für die Seite des elektrischen Anschlusses, rechts mit langem Schlitz zur Regulierung des Gurtlaufs

Skizze zur Festlegung der Verlagerungsseite.Damit der richtige Satz Verlagerungen an Sie ausgeliefert werden kann, ist bei der Bestellung anzugeben, auf welcher Seite (mit Blick in Förderrichtung) sich der elektrische Anschluß befindet – siehe nebenstehende Skizze.

Alle Informationen zu den Verlagerungsköpfen (Abmessungen) erhalten Sie hier: Verlagerungen